FAC

ADAC Kart Cup, News, Presseberichte, Talent

Meistertitel und Platz 3 für Petersberger Rennbrüder Remmert


Am vergangenen Wochenende gingen die beiden Kartpiloten Jannik Remmert (15) und Tom Remmert (18) beim Saisonfinale des Westdeutschen ADAC Kart Cups auf dem gerade erst frisch asphaltierten Vogelsbergring mit ihren 30 PS starken Karts in der Klasse der X30 Senioren an den Start.

Nach einer bereits sehr starken Saison der beiden Brüder aus Petersberg zeigten die beiden Piloten des RMW Motorsport Teams bereits im Zeittraining, dass auch an diesem Wochenende mit Ihnen zu rechnen ist. Im ersten der beiden Rennen konnte sich Jannik Remmert den dritten Platz sichern, dicht gefolgt von seinem 3 Jahre älteren Bruder Tom, welcher sich mit dem vierten Platz ebenfalls einen Platz in den Top 5 sicheren konnte.

Im zweiten Rennen konnte sich Tom Remmert nach einer sehr spannenden ersten Rennrunde vor seinen Bruder auf Platz zwei setzen. Diesen Platz hat er bis zum Ende des Rennens nicht mehr aus der Hand gegeben. Somit hat Tom Remmert den Meistertitel mit gerade einmal knapp 0,2 Punkten Abstand eingefahren.

Jannik Remmert lieferte sich das gesamte Rennen ein starkes Duell mit Max Ohsenberink, wobei es leider in der letzten Kurve zu einem schweren Unfall kam und Remmert nach einem schlimmen Flug durch die Luft, sein Rennen mit einem Einschlag in der Barriere beenden musste. Ohsenbrink wurde für diese Aktion disqualifiziert.

Trotz des Ausfalls lief das Wochenende für die beiden Sportlerbrüder nahezu perfekt, da sich Tom den Meistertitel und Jannik mit PLatz drei ebenfalls einen Platz auf dem POdest sichern konnte. Teamchef Michael Wangard zeigt sich sehr erfreut über die Leistung seiner Schützlinge und freut sich auf die weiteren Rennen in der Saison.

In zwei und drei Wochen geht es für die beiden Petersberger in die Motorsportarena in Mülsen, wo die Rennen in der bundesweiten ADAC Kart Masters anstehen. Danach steht noch der Bundesendlauf auf dem Programm, wo sie wieder auf so gute Ergebnisse hoffen.

Allgemein

Erneutes Doppelpodium für Luca Wanke in Ehlhalten


Erfolgreiches Wochenende bei MSC Ehlhalten für die Jugendgruppe des FAC

Die Jugendgruppe des Fuldaer Automobilclubs war am letzten Wochenende zum 5. Lauf der Jugendkartmeisterschaft beim MSC Ehlhalten. Am Samstag waren die wechselhaften Wetterbedingungen ein großer Faktor, der alle Klassen vor eine schwierige Aufgabe gestellt hat.

Auf dem rutschigen Belag, auf dem nun auch zeitweise ein Platzregen niederprasselt, kam Merle Wanke in der Klasse 2a auf Platz 5. In der Klasse 2b kam Luca Wanke auf einen sehr guten 2. Platz. Die Klasse 4 wurde kurzerhand auch von einem heftigen Regenschauer heimgesucht, dort kamen Catharina Geißler auf Platz 9 und Jessica Weser auf Platz 11.

Am Sonntag strahle hingegen wieder die Sonne den ganzen Tag. Merle Wanke kam in der Klasse 2a auf einen guten 3 Platz. Auch für Luca Wanke lief es in der Klasse 2b gut, er kann erneut auf das Podest und sicherte sich ebenfalls Platz 3. Auch in der Klasse 4 herrschte wieder ein harter Kampf um die vorderen Plätze, ganz knapp am Treppchen vorbeikam Catharina Geißler auf Platz 4 nur sieben Zehntel dahinter, Jessica Weser auf Platz 5. Tages schnellste war Catharina Geißler.

Am nächsten Wochenende findet im KS2000 bereits der Endlauf in Sachsenhausen statt, die Jugendgruppe freut sich bereits auf das erste Finale im Motorsport-Jahr 2021.

Allgemein

Fuldaer AC zu Gast beim MSC Freigericht


Luca Wanke sichert sich 2x Platz 2

Der 4. Lauf zur Jugendkart-Meisterschaft fand am vergangenen Wochenende in Freigericht/Somborn statt, auch die Jugendgruppe des Fuldaer Automobilclubs war wieder mit 7 Fahrer*innen am Start.

Am Samstag mussten die Fahrer einen anspruchsvollen Parcour aus Pylonen meistern, eingeteilt in verschiedene Klassen, je nach Alter und Motorisierung der Karts.

In der Klasse 2a gingen Merle Wanke und David Moritz an den Start. Moritz sicherte sich dabei souverän Platz 1 und Merle Wanke wurde fünfte.

Im Vereinseigenen 2-Takter Kart fuhr in der Klasse 2b Luca Wanke auf einen sehr guten 2. Platz. In der darauffolgenden Klasse 3 sicherte sich Theresa Platz 7.

Außerdem fuhren Catharina Geißler mit Platz 8 und Jessica Weser mit Platz 10, in der Klasse 4, gute Punkte für die Meisterschaft ein.

Am Sonntag, zum Kart-Turnier erreichten die Fuldaer Fahrer*innen erneut gute Platzierungen. Merle Wanke verpasste mit Platz 4 knapp das Treppchen, sicherte sich aber wichtige Punkte. Luca Wanke, ihr großer Bruder fuhr wieder eine schnelle Zeit und wurde am Ende Zweiter. In der Klasse 4 siegte mit fast 3 Sekunden Vorsprung vor Platz 2 Patrick Heller außerdem kammen Benjamin Heller auf Platz 5, Jessica Weser auf Platz 6 und Catharina Geißler auf Platz 9.

Bereits am nächsten Wochenende geht es für die Jugendgruppe wieder weiter zum 5. Lauf der Kartmeisterschaft,
diesmal nach Ehlhalten.