Autoslalom

Autoslalom, Main Kinzig Slalom Pokal, News, Presseberichte

Fuldaer Fahrer*innen auf Treppchen


Bei der 57. Ausgabe des Automobilslaloms Lahn in Giessen, startete der Fuldaer AC mit 3 Fahrer*innen. Bei heißen 35 Grad nahmen die Spezialisten den schnellen Parkour unter die Räder. Die Veranstaltung zählt sowohl zum Main-Kinzig-Slalom Pokal als auch zur Slalom Meisterschaft des ADAC Hessen-Thüringen.

Jordan knackt persönliche Bestzeit und sichert sich Platz 3

Die erste Klasse des Tages war die Klasse G5, hier startete Harald Jordan vom Fuldaer AC mit dem vereinseigenen Polo. Nach einem vorsichtigen Trainingslauf verbesserte sich Jordan bereits im ersten Lauf um knapp 6 Sekunden. Bei seinem zweiten Wertungslauf knackte er dann sogar seine Vorjahresbestzeit. In Addition der Läufe kam Jordan dann in der Klasse G5 auf den dritten Platz.

Harald Jordan

Doppelpodium für Geißler und Weser vom Fuldaer AC

In der Klasse G3 waren 2 Fuldaer Fahrerinnen vertreten, Catharina Geißler und Jessica Weser. Mit ihrem 105 PS starken, aber wendigen Toyota Yaris TS bestritten sie den Parkour. Für beide war es der erste Einsatz auf diesem Fahrzeug. Nichtsdestotrotz steigerten beide ihre Zeiten von Lauf zu Lauf und bekamen ein besseres Gefühl für das Material. Catharina Geißler fuhr trotz eines Pylonen-Fehlers (3 Strafsekunden) auf Platz 2, ohne die Strafe wäre es der Sieg gewesen. Jessica Weser machte das Fuldaer Treppchen komplett und kam auf Platz 3. Schnellste Dame des ganzen Tages war somit Catharina Geißler vom Fuldaer AC.

Jessica Weser im Toyota Yaris TS

Getreu dem Motto nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung, geht es für die Fahrer*innen vom Fuldaer AC bereits am 17. Juli auf der ADAC Anlage Fulda Dietershausen weiter, bei der Heimveranstaltung wollen alle Fahrer*innen weitere Punkte für die Meisterschaft sammeln.

Die Fuldaer AC Fahrer*innen von links nach rechts Catharina Geißler, Jessica Weser und Harald Jordan