Presseberichte

Allgemein, News, Presseberichte

Mitgliederversammlung des Fuldaer Automobilclubs e.V. zum 100-jährigen Bestehen des Vereins


Mitgliederversammlung des Fuldaer Automobilclubs e.V. zum 100-jährigen Bestehen des Vereins

Am vergangenen Freitag führte der Fuldaer Automobilclub e.V. im ADAC seine jährliche Hauptversammlung durch. Dabei mussten in diesem Jahr die aktuellen Corona-Regeln eingehalten werden. Alle Anwesenden hatten einen tagesaktuellen negativen Test vorzulegen.

Endlich konnten sich die Vereinsmitglieder nach langer Zeit einmal wieder persönlich und abseits der Rennstrecke austauschen und viele spannende Benzingespräche führen.

In diesem Jahr stand die Wahl vom Vorstand an, hierbei wählten die Mitglieder wie folgt:

Vorstandsvorsitzenden – Oliver Brauer

Vorstand für Sport – Natascha Ehm

Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit – Thomas Metzler

Vorstand für Jugendarbeit – Andreas Ehm

Der Vorstand mit einer Ehrung zum 100. Jährigen Jubiläum des Vereins

Außerdem wurde der Vereinsrat neu gewählt. Hier wurden folgende Personen in dieses Gremium gewählt: Matthias Stumpf, Oliver Hezel und Katharina Ehm.

Des Weiteren wurde über viele organisatorische Punkte informiert und gesprochen. Denn auch das Jahr 2021 in der aktuellen Coronasituation ist für den Verein und die Motorsportler eine Herausforderung.

So gab es einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen beim FAC.

Besonders geehrt wurde für seine 50-jährige Zugehörigkeit zum Verein

Herr Waldemar Riedel

Dieses Mitglied erhielt die goldene Vereinsnadel für die lange Vereinstreue.

Trotz der vielen Veranstaltungen, die im letzten Jahr wegen der Pandemie leider abgesagt wurden, konnten die Motorsportler des FAC an einigen Läufen in folgenden Meisterschaften erfolgreich teilnehmen.

Meisterschaften an denen die Fahrer des Fuldaer AC 2020 teilgenommen haben:

ADAC GT4 Meisterschaft

  • Lennard Marioneck
  • Joel Sturm

Main Kinzig Slalom Pokal

  • Jessica Weser
  • Catharina Geißler

WAKC

  • Max Hezel
  • Frederick Röll
  • Jannik Remmert

ADAC Kartmeisterschaft

  • Patrick Heller
  • Benjamin Heller
  • Jessica Weser
  • Catharina Geißler
  • Natascha Ehm
  • Luca Wanke
  • Merle Wanke
  • Leo Mollenhauer
  • David Moritz
  • Niklas Stumpf
  • Jannik Remmert

Der Ausblick auf das Motorsportjahr 2021 sieht gut aus, es werden dieses Jahr wieder einige Veranstaltungen stattfinden, an denen unsere FAC Fahrer zahlreich teilnehmen werden um wichtige Meisterschaftspunkte und damit hoffentlich auch einige Titel einzufahren.

Hier noch der Link zu unseren aktuellen Terminen

Minibike, Moto GP, Motorrad, Nachwuchs, Nothern Talent Cup, Presseberichte, Talent

Valentino Herrlich tritt in 2021 im Northern Talent Cup an!


Valentino Herrlich vom Fuldaer AC unternimmt weiteren Schritt in Richtung Moto GP

Riesig war die Freude Ende Januar, als die Teilnehmer des diesjährigen Northern Talent Cups (NTC) bekannt gegeben wurden. Valentino Herrlich aus Langenbieber und Mitglied des Fuldaer Automobilclubs unter der Fahne des ADAC Hessen-Thüringen, hat einen der stark begrenzten Plätze im Cup erhalten. Die Teilnehmer werden aus einer Vielzahl von Motorsporttalenten aus ganz Nordeuropa ausgewählt. Er wird für das „Busch & Wagner Racing Team“, ansässig in Petersberg/Fulda bei 7 Rennveranstaltungen in ganz Nordeuropa an den Start gehen.


Die Dorna hat in 2020 zusammen mit KTM und dem ADAC diesen neuen Cup für Nachwuchsfahrer aus Nordeuropa erfolgreich ins Leben gerufen, als weiteren Schritt auf dem Weg in die Motorrad-Weltmeisterschaft. Gefahren wird mit einer Pre-Moto 3 Maschine, einer KTM RC4R 250 ccm mit ca. 47 PS. Insgesamt treten dieses Jahr 26 Fahrer aus 12 Nationen im Alter von 12-17 Jahren bei 7 Veranstaltungen à 2 Rennen gegeneinander an. Drei Veranstaltungen sind im Rahmen der MOTO GP Weltmeisterschaft in Le Mans, am Sachsenring und in Assen geplant, drei innerhalb der Internationalen Deutschen Meisterschaft (IDM) am Lausitzring, in Assen und am Red Bull Ring und eine Veranstaltung innerhalb der Langstrecken-Weltmeisterschaft in Oschersleben. Somit haben die Nachwuchsfahrer schon mal die Gelegenheit WM-Luft zu schnuppern und die Chance von den Talentscouts des Red Bull Rookies Cup und der WM-Teams entdeckt zu werden.


Für Valentino mit seinen 12 Jahren und zweitjüngster Teilnehmer wird es nicht einfach werden, sein Talent unter Beweis zu stellen. Dafür trainiert er bereits seit letztem Jahr hart an seiner Fahrtechnik, seiner Kraft und Fitness. Er ist hochmotiviert und lässt sich nicht durch die Erfahrung der älteren Fahrer einschüchtern. Sein Ziel ist es, zu zeigen, was in ihm steckt und im vorderen Drittel des Feldes mitzufahren. Auch wenn die Rennen vielleicht wieder unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden werden, haben alle Fans des Motorradrennsports die Gelegenheit, die Rennen des NTC per Livestream zu verfolgen und unserem Rennfahrer aus der Region, die Daumen zu drücken.

Alle Informationen zu den Rennterminen, Startzeiten, Links zu den Livestreams und natürlich die Rennergebnisse können immer auf Valentino`s Homepage unter www.valentinoherrlich.de zeitnah eingesehen werden. Valentino, der von einem starken Sponsorenteam aus der Region unterstützt wird, freut sich über jeden, der ihm die Daumen drückt und mitfiebert. Jetzt heißt es für den Fuldaer AC Fahrer nur noch Vollgas geben!

Allgemein, Presseberichte

Erfolgreicher Saisonabschluss für den Fuldaer Automobilclub


Fuldaer Fahrerinnen auf Platz 2 und 3

Am vergangenen Sonntag fand auf dem ADAC Verkehrsübungsplatz in Fulda Dietershausen der Automobilslalom des FAC statt. Dieser hätte eigentlich schon im April diesen Jahres im Rahmen des Main-Kinzig-Pokals stattfinden sollen, musste aber aufgrund der Pandemie verschoben werden.

Da sich viele Fahrer und Teilnehmer diese beliebte Veranstaltung gewünscht hatten, stellte der FAC ein Konzept zusammen, so dass auch in der aktuellen Lage eine Veranstaltung sicher durchzuführen ist.

Wenn auch die Teilnehmerzahl auf max. 40 beschränkt werden musste, damit alle Sicherheitsvorschriften eingehalten werden können, kamen zahlreiche Teilnehmer auf den Verkehrsübungsplatz nach Dietershausen.

In insgesamt 3 Gruppen (G, H, F) mit jeweils verschiedenen Leistungsbeschränkungen, stellten sich die Teilnehmer dem anspruchsvollen Parcour.

Bei der ersten Veranstaltung konnte Matthias Marquardt in seinem BMW 318Ti den Gesamtsieg der Klasse G erringen. In der Klasse H siegte Michele Carotenuto auf seinem Opel Kadett C-Coupé . In der Klasse F konnte sich Sascha Markert auf seinem BMW E36 318 Ti den Gesamtsieg sichern.

Auch der FAC war mit zwei Fahrerinnen Jessica Weser und Catharina Geißler vertreten, die in der Klasse G5 mit dem Vereinseigenen Opel Corsa A an den Start gingen. Bei der ersten Tagesveranstaltung die noch bei kühlen Temperaturen stattfand, konnte sich Catharina Geißler den Zweiten Platz sichern, dicht gefolgt von Jessica Weser auf Platz 3, wobei die beiden nur fünf Zehntelsekunden trennten. Am Nachmittag, zur zweiten Veranstaltung, kam die Sonne heraus und sorgte für wärmere Temperaturen. Auch hier lief es gut für die beiden FAC-Fahrerinnen, Jessica Weser kam auf dem 3. Platz ins Ziel und Catharina Geißler verpasste mit Platz 4 nur knapp ein Podium.

Der Gesamtsieger der Klasse G, der zweiten Veranstaltung war Matthias Marquard in seinem BMW 318Ti. In der Klasse H siegte Reinhold Jordan auf seinem Opel Kadett C Coupé. Und in der Klasse F konnte sich Uwe Rindt (AMSC Hammelburg / Crew Knüttel M) auf seinem Citroën C2 VTS 9 den Gesamtsieg sichern.

Trotz der strengen Hygiene- und Abstandsregeln waren alle Teilnehmer sehr zufrieden und bedankten sich beim FAC für die Durchführung der Veranstaltung. Nun startet die Winterpause bevor nächstes Jahr im April die Motoren wieder heulen, dann hoffentlich wieder im Rahmen des Main-Kinzig-Slalom-Pokals.

Vollständige Ergebnislisten: