Presseberichte, Talent, Nachwuchs, News, Termine

Platz 3 für Jugendgruppe vom FAC


Top Platzierungen für die Jugendgruppe vom FAC

Das zweite Kartmeisterschaftswochenende, wurde am vergangenen Pfingstwochenende erfolgreich vom MSC Freigericht ausgetragen. Die Jugendgruppe des Fuldaer Automobilclubs griff mit insgesamt 11 Fahrer*innen ins Lenkrad und sammelte viele wichtige Punkte für die Meisterschaftswertung.

Regenchaos bei den kleinsten

Die Klasse 1, in der die Kids bis 10 Jahre an den Start gehen, dominierte das chaotische Wetter das Geschehen. Nach einem heftigen Regenguss mussten die Einsteiger Mick & Maya Herbert sich mit den Streckenverhältnissen auseinandersetzen. Mick Herbert fuhr mit 1:44, 13 eine sehr gute Zeit, erhielt aber einige Strafsekunden und landete so auf Platz 10. Seine Schwester Maya Herbert hatte noch mehr mit den schwierigen Bedingungen zu kämpfen und musste sogar aufgrund technischer Probleme kurzfristig das Kart wechseln, am Ende verpasste sie mit Platz 12 nur knapp die Top Ten.

Luca Wanke weiter auf Titelverteidigungskurs

In der Klasse 2b, starteten die meisten Fahrer des Fuldaer Automobilclubs. Der Vorjahresmeister Luca Wanke, zeigte erneut, dass er ein heißer Kandidat für die Meisterschaft ist, er sicherte sich an beiden Tagen den Platz 1. Für Niclas Bloema war es ebenfalls ein solides Wochenende, der ehemalige JKS-Fahrer, der nun seinen Einstand mit dem 2-Takter Kart gegeben hat, konnte sich mit Platz 6 und Platz 8 mit Mittelfeld positionieren. Merle Wanke, die mit ihrem neuen Kart, ihr zweites Meisterschaftswochenende 2002 absolvierte, kam jeweils in die Top Ten mit Platz 10 Platz 7. Nach längerer Pause griff auch David Moritz wieder ins Lenkrad. Während er am Samstag noch Probleme mit dem schwierigen Parkour hatte und sich so mit Platz 12 zufriedengeben musste, steigerte er seine Leistung am Sonntag und belohnte sich mit Platz 3.

Patrick Heller bleibt das Maß aller Dinge

In der Klasse 3, verpasste Theresa Moritz am Samstag das Treppchen mit Platz 4 nur ganz knapp. Während alle anderen Fahrer Schwierigkeiten mit dem Parkour hatten, behielt sie die Nerven und bewältigt diesen ohne Fehler. Am Sonntag konnte Moritz zwar eine starke Zeit fahren, blieb aber leider nicht fehlerfrei so lag sie am Ende auf Platz 9.

Patrick Heller bleibt weiterhin das Maß aller Dinge in der Klasse 5, er sammelte mit einem Platz 2 sowie einem souveränen Platz 1 viele Punkte für die Meisterschaft. Sein Bruder Benjamin Heller, der am Samstag technische Probleme hatte und seinen Lauf nicht beenden konnte, nimmt aus dem Wochenende einen Platz 13 sowie einen soliden 3 Platz mit. Für Jessica Weser, war es ebenfalls ein gutes Wochenende, mit Platz 9 und Platz 4 sicherte sie sich jeweils zwei Top Ten Ergebnisse. Catharina Geißler fuhr ebenfalls gute Zeiten, erlaubte sich aber jeweils kleine Fehler und musste sich so mit Platz 11 & 9 zufriedengeben.

All diese guten Ergebnisse führten dazu, dass die Jugendgruppe des FAC bei der Mannschaftswertung den dritten Platz einfuhr. Die nächste Veranstaltung findet am 18. – 19.06. beim MSC Sachsenhausen statt.