Allgemein, Presseberichte, Talent, Nachwuchs, News

Erfolgreicher Saisonstart der Jugendgruppe des FAC


Am vergangenen Wochenende hieß es endlich wieder „Motoren an und tanz um die Pylonen“! Der Saisonstart fand beim RAC Borken im kühlen Nordhessen statt, für viele Fahrer*innen des FAC war es die erste Veranstaltung.

Guter Einstand für Geschwisterpaar Herbert

In der Klasse 1 gingen gleich 2 Kart Neulinge ins Rennen, das Geschwisterpaar Maya und Mick Herbert. Am Samstag erkämpften sich Maya im anspruchsvollen Parcour Platz 9. und Mick Platz 12. Und beim zweiten Lauf am Sonntag fuhr Maya auf einen starken 5. Platz, dicht gefolgt von ihrem Bruder auf Platz 6.

Erstes Podest für Niclas Bloema

Auch in der Klasse 2a, trat für den Fuldaer AC ein Neuling ins Lenkrad, Niclas Bloema, der bisher erfolgreich im Jugendkartslalom unterwegs war, versucht sich nun am schnelleren Kart Slalom 2000 Cup sowie der Kartmeisterschaft. Mit Erfolg, am Ende des Wochenendes konnte er einen 7. Platz und ein sehr guten 3. Platz für sich verbuchen.

Niclas Bloema

Vorjahresmeister Luca Wanke zeigt das er wieder vorne mit kämpft

Bei den schnelleren 2 Takt getriebenen Karts, verlief der Saisonstart für die beiden Geschwister Luca und Merle, ebenfalls sehr gut. Luca Wanke konnte gleich zwei Podestplätze einfachen, einen 3. Platz sowie einen 1. Platz. Merle, die ihr erstes Jahr auf den schnelleren Karts absolviert, landete auf Platz 8. und Platz 4., auch eine beeindruckende Leistung.

Auch die Ü-18 Fahrer überzeugen mit guten Saison-Auftakt

In der neuen Klasse 5, in der alle Fahrer*innen über 25 Jahre um die schnellste Zeit kämpften, zeigten die Fuldaer ebenfalls gute Ergebnisse. Benjamin Heller holte sich mit einer starken Zeit, am Samstag, souverän den ersten Platz. Jessica Weser, war schnell unterwegs und blieb am Sonntag fehlerfrei und sicherte sich so den 2. Platz. Patrick Heller verpasste mit Platz 4 nur knapp das Podest.

2. Platz in der Mannschaftswertung für Jugendgruppe des FAC

Diese vielen Podestplätze brachten der Jugendgruppe des Fuldaer AC sogar insgesamt den zweiten Platz in der Mannschaftswertung. Bereits nächste Woche, wollen die Fahrer*innen wieder angreifen und sich wichtige Punkte in der Meisterschaft sichern, dann sind sie zu Gast beim MSC Freigericht.